PORTA-GAS Tarifrechner
PORTA-STROM Tarifrechner
PORTA-WASSER Tarifrechner

Beachten Sie: Sie können diese Option nur auswählen, wenn Sie Hauseigentümer sind.

Zusatzangebote

Extra für Sie: Die Stadtwerke Porta Westflica bieten zur klassischen Energieversorgung weiterführende Zusatzangebote rund um das Thema Energie an.
Damit Sie als Verbraucher Ihre Energiekosten senken und Wärmelecks aufspüren können, bieten wir folgende Dienstleistungen an

Im folgenden finden Sie eine Übersicht über unser Angebot. Sie haben Fragen? Sie erreichen unseren Kundenservice unter 0571 97515-46.

Stromsparberatung

Bestimmt nehmen auch Sie sich regelmäßig vor, Energie zu sparen. Doch wo fangen Sie am besten an, damit der Verbrauch und die Kosten wirklich sinken? Das erfahren Sie bei uns. In einem 30-minütigen Beratungsgespräch verschaffen wir uns einen Überblick über Ihr Verbrauchsverhalten. Am besten füllen Sie unseren Fragebogen vorher aus – denn je mehr Daten wir haben, desto besser können wir Sie beraten. Nach dem Gespräch erhalten Sie per Post eine schriftliche Auswertung mit vielen zusätzlichen Tipps und Hinweisen. Natürlich behandeln wir Ihre Daten streng vertraulich. Die Informationen werden nur für die Beratung verwendet und nach der Auswertung gelöscht. Haben Sie Fragen? Unser Kundenservice hilft gerne weiter: 0571 97515-46.

Für PORTA-STROM und PORTA-GAS-Kunden 49 Euro

Bitte laden Sie die drei PDF-Dateien herunter und füllen Sie den Auftrag sowie den Fragebogen aus.
Mit der Übermittlung der Unterlagen bestellen Sie die Leistung „Stromsparberatung” zum Preis von 49 Euro. Die ausgefüllten Formulare können per E-Mail oder ausgedruckt per Post an uns gesandt oder persönlicham Fähranger abgegeben werden.


Energieausweise

Die Energieeinsparverordnung (EnEV) besagt, dass alle Vermieter und Verkäufer den Energiebedarf ihres Gebäudes in einem Gebäude-Energieausweis nachweisen müssen. Bei Gebäuden mit 250 m², welche behördlich genutzt werden, ist zusätzlich ein Aushang im Objekt erforderlich.

Welche Varianten gibt es?

Verbrauchsorientierter Energieausweis

Der verbrauchsorientierte Energieausweis geht von dem tatsächlich angefallenen Energieverbrauch eines Gebäudes aus (ggf. einschließlich Warmwasserbereitung). Hierzu werden die Heizkostenabrechnungen der letzten drei Jahre ausgewertet. Dabei spielt natürlich das Nutzerverhalten eine wichtige Rolle – je nachdem, wie viel die Bewohner heizen, kann der Energieverbrauch höher oder niedriger ausfallen. Auch das Wetter (z.B. ein sehr kalter Winter) hat einen großen Einfluss auf den Verbrauch. Das wird jedoch rechnerisch bei der Erstellung des Ausweises berücksichtig.

Bedarfsorientierter Energieausweis

Ein bedarfsorientierter Energieausweis beruht auf einer detaillierten Analyse der Gebäude- und Anlagentechnik. Das heißt, die Art der Außenwände, die Heizung und die Art der Warmwasserbereitung (ggf. zur Lüftungsanlage) werden erfasst und anschließend rechnerisch, nach standardisiertem Verfahren, ausgewertet. Diese Auswertung liefert eine Vorhersage des voraussichtlichen Energiebedarfs, unabhängig vom Nutzerverhalten.

 

Welchen Nachweis brauche ich?

Für Neubauten ist generell der bedarfsorientierte Energieausweis erforderlich.
Wohngebäude mit Bauantrag bis einschließlich 01.11.1977 und bis zu vier Wohneinheiten benötigen ebenso den bedarfsorientierten Nachweis (laut § 17 Abs. 2 der Energieeinsparverordnung (EnEV)).

Wenn Ihr Wohngebäude nach 1978 gebaut wurde, mehr als fünf Wohneinheiten hat oder nachträglich mindestens auf das Anforderungsniveau der Wärmeschutzverordnung vom 11.08.1977 gebracht wurde, genügt ein verbrauchsorientierter Ausweis.

Bei Nicht-Wohngebäuden können Sie zwischen den beiden Varianten wählen.

Energieausweis B

Bedarfsorientierter Energieausweis für Ihr Wohngebäude

Wir berechnen den Energiebedarf Ihrer Immobilie. Dazu benötigen wir Daten zur Bauweise, zu Ihrer Heizung und dem Sanierungsgrad. Dieser Ausweis ist für ältere Gebäude (bis 1977) mit mehr bis zu vier Wohnungen Pflicht.

10 Jahre gültig

Für PORTA-STROM und -GAS Kunden 124 Euro

Für andere Kunden 189 Euro

Jetzt bestellen

Energieausweis VWo

Verbrauchsorientierter Energieausweis für Ihr Wohngebäude

Wir werten den Energieverbrauch Ihres Hauses aus. Dazu brauchen wir Heizkostenrechnungen der letzten drei Jahre. Dieser Ausweis ist geeignet für neuere Häuser, die nach 1977 gebaut wurden, und große Immobilien mit mehr als fünf Wohneinheiten.

10 Jahre gültig

Für PORTA -STROM und -GAS Kunden 75 Euro

Für andere Kunden 85 Euro

Jetzt bestellen

Energieausweis VGe

Verbrauchsorientierter Energieausweis für Nicht-Wohngebäude

Dieser Ausweis gibt den Energieverbrauch von Gebäuden für Gewerbe, Handel und Dienstleistung an. Wir werten den Energieverbrauch der Immobilie aus. Dazu brauchen wir Heizkostenrechnungen der letzten drei Jahre.

10 Jahre gültig

Für PORTA -STROM und -GAS Kunden 75 Euro

Für andere Kunden 85 Euro

Jetzt bestellen


Gebäude-Thermografie

Bei einer Thermografie werden mit einer speziellen Kamera Infrarot-Aufnahmen von Ihrem Haus aufgenommen. Die Bilder zeigen, wo Wärme entweicht. Das sind die Schwachstellen, die Sie zum Beispiel bei einer Sanierung zuerst beseitigen sollten.

Wir lassen mindestens sechs Aufnahmen von Ihrem Haus machen und werten die Bilder dann für Sie aus. Sie erhalten Tipps und Hinweise, wie Sie in Zukunft Wärmeverluste vermeiden können. Das ist für Gebäudeeigentümer auch wegen der neuen Energieeinsparverordnung wichtig.

Wärme kann durch feuchte Stellen, undichte Fenster und Türen oder durch unsachgemäße Handwerksleistungen bei der Sanierung verloren gehen. Wenn Sie die Ursachen für Wärmeverluste kennen, können Sie gezielt die Isolierung Ihres Hauses verbessern und Heizkosten sparen.

Für PORTA-GAS/-STROM-Kunden 90 Euro

Für andere Kunden 130 Euro

Jetzt bestellen

Photovoltaik-Thermografie

Wenn Zellen einer Photovoltaik-Anlage defekt sind, kann diese unter Umständen nicht mehr effizient arbeiten. Dann geht wertvolle Energie verloren. Außerdem kann es bei fehlerhaften Modulen zu Bränden kommen.

Eine Infrarotaufnahme macht sichtbar, ob und wo Ihre Anlage defekt ist. Die Bilder zeigen, welche Zellen nicht richtig arbeiten, sodass diese repariert oder erneuert werden können. Das Verfahren ist von der Solarindustrie anerkannt und eignet sich auch für Anlagen, die vom Boden nicht einsehbar sind.

Wir lassen mindestens sechs Infrarotbilder von Ihrer Photovoltaik-Anlage aufnehmen. Ihre Anlage kann dabei in Betrieb bleiben. Die Aufnahmen werden von Fachleuten ausgewertet. Sie erhalten einen ausführlichen Bericht und Lösungsvorschläge bei Defekten. Die Bilder stellen wir Ihnen auf einer CD zur Verfügung. So können Sie bei Garantieansprüchen die Mängel dokumentierten.

Kosten bei Dachanlagen

Für kleinere Anlagen bis 10 kWp: 335 Euro pauschal

Für größere Anlagen ab 10 kWp

  • ab 10 kWp: 32 Euro/kWp
  • ab 20 kWp: 24 Euro/kWp
  • ab 30 kWp: 20 Euro/kWp
  • ab 50 kWp: 16 Euro/kWp

Freifeldanlagen auf Anfrage

Jetzt bestellen

Nach oben